30 Tage Selbstliebe, sei lieb zu dir!

 

Du willst an deiner Selbstliebe arbeiten. Großartig! Du wirst so davon profitieren. Hier findest du ein Monatsprogramm, das dein ganzes Leben verändern kann!

In den nächsten 30 Tagen geht es nur um dich und um deine Selbstliebe. Du hast jeden Tag eine Aufgabe. Zieh es durch und du machst einen rießigen Step in deine Selbstliebe. Schau, dass du jeden Tag deine Aufgabe machst. Wenn es mal nicht klappt, versuch die Aufgabe bis zum Monatsende nachzuholen.

Insgesamt gönne dir 30 Tage, an denen es dir mal relativ egal ist, was andere von dir denken. Sei mal ganz du selbst!

Besorge dir bitte ein Tagebuch.

Ich wünsch dir viel Spaß,

deine Ulla

1. Tag

Schreib JEDEN Morgen und jeden Abend drei Dinge rein, für die du dankbar bist. Selbst wenn du in der schlimmsten Krise deines Lebens bist, wirst du immer wieder etwas finden was gerade gut ist. Das schöne Wetter, der leckere Tee, eine Nettigkeit, das du körperlich gesund bist, all das zählt.

Auch tagsüber kannst du in Gedanken dankbar sein, wenn du etwas genießt.

Die Wirkung dieser Übung ist überragend. Aber sie braucht Zeit.

3. Tag

Gefallen ablehnen. Wenn jemand dich in der kommenden Woche um einen Gefallen bittet z. B. an der Kasse vorlassen, lehn diesen ab. Notier dazu deine Gefühle. "Das kann man doch nicht machen", "jetzt mag mich der nicht mehr". Es geht darum, dass du dein Helfersyndrom abbaust bzw. dass du auch wertgeschätzt wirst, wenn du einen Gefallen ablehnst.

2. Tag

Gibt es etwas, was du schon immer mal machen wolltest? Was vielleicht auch etwas verrückt ist? Eine neue Sportart ausprobieren, balinesisch essen gehen, eine Ausstellung anschauen, ein Wochenendtrip, eine Nachtwanderung?

Es darf auch gern den fröhlichen Teil deines inneren Kindes, das Sonnenkind, ansprechen. Mach das ganze ohne Freunde, Partner usw.

Plane dies und setze es um. Beobachte dabei auch deine Gefühle (neben Spaß, vielleicht auch "das macht man nicht" oder "das ist egoistisch", "mir macht nichts Spaß" etc.

Schreibe das in dein Tagebuch und ob evtl. negative Gedanken/Gefühle dazu angemessen sind.

4. Tag

Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.